Personaler Blog

In diesem Blog schreiben HR-Experten über ihr jeweiliges Fachgebiet. Lesen Sie welche Meinung andere Personaler zu verschiedenen Personal- themen haben.

Kalender

Februar 2019
M D M D F S S
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

16 Januar 2008 - 12:13Burnout und Ethik

Burnout ist allen ein Begriff. Durch zuviel Stress über einen zulangen Zeitraum brennen innerlich Menschen aus. Dabei wird vor allem auf den Stress am Arbeitsplatz verwiesen. Es herrscht die Meinung vor, dass Menschen in der Freizeit, im Gegensatz zur Arbeitszeit, nur wenig Stress haben.

Dies wage ich zu bezweifeln. Es gibt genügend Menschen, die froh sind, wenn sie zur Arbeit kommen. Aber daum soll es in diesem Beitrag gar nicht gehen. Neben dem Freizeitstress gibt es eine weitere Ursache für Burnout, die nicht im allgemeinen Bewusstsein steckt. Das ist der Gewissenskonflikt / Das ist die Ethik.

Ethik in der Wirtschaft, jedes Unternehmen sagt, dass ein ethisches Vorgehen in der Unternehmenskultur verankert ist. In manchen Firmen, muss man sogar unterschreiben, dass man ethisch handeln wird, sowohl während, als auch außerhalb der Arbeitszeit, um überhaupt angestellt zu werden. 

Dennoch wissen wir spätestens seit der Schmiergeldaffäre bei Siemens oder den Bordelltouren von VW, nicht immer verhalten sich die Mitarbeiter einer Firma ethisch korrekt und was noch viel wichtiger ist, es wird oft von Mitarbeitern durch den Vorgesetzten erwartet und sogar verlangt, dass diese sich unethisch verhalten.

Auch in der Personalbranche haben sich unethische Praktiken eingebürgert. Ich denke daran, wie Personalberater / Head Hunter beim Ident-Prozess vorgehen. Auch Testessen bei Tagungshotels von der PE-Abteilung sind eher unschön. Auch die Organisation von “Weiterbildungstouren” nach Mallorca mit einem kurzen Seminarprogramm und einem laaaaangen Freizeitanteil sind nicht unbedingt Dinge an die man denkt, wenn man von Ethik redet. Ich möchte nicht den Tugendwächter spielen, aber der Punkt ist, dass diese Situationen manche Menschen in Gewissenskonflikte bringen. Viele Menschen wollen gar nicht in solche Situationen geraten und an solchen Vorteilen partizipieren. Dennoch machen sie mit, weil es von ihnen erwartet wird.

In solchen Situationen empfinden manche Menschen Schuld, weil sie glauben ein Fehlverhalten begangen zu haben. Dies belastet das Gewissen und stresst sie. Der Stress widerum kann ein Burnoutsyndorm auslösen.

Auch wenn sie die Zeit auf Mallorca als recht angenehm und sonnig empfunden haben, kann es sein, dass der Mitarbeiter in ihrer Finanzabteilung dies gegen sein Gewissen unter Weiterbildung verbucht und damit aus seiner Sicht ein Schritt tut den Staat zu betrügen.

Handeln sie ethisch und das nicht nur auf dem Papier, um das Risiko zu verkleinern, dass ein Mitarbeiter ein Burnout-Syndrom entwickelt.

Christian Reiss | 3 Comments | Tags: Arbeits-/ Gesundheitsschutz, Führung

Comments:

  1. Der Artikel spricht mir aus der Seele. Warum sollte ein Mitarbeiter entgegen seiner eigenen Werte und Glaubenssätze handeln? Das kann nicht gut ausgehen. Nur gehört seitens der Führung auch der bewusste Umgang mit den Verschiedenheiten der Mitarbeiter und ein bewusster Umgang mit der Firmenkultur.

    Liebe Grüße
    Sigi Allmer

  2. Hallo, dieser Artikel müßten auch Menschen lesen die sich nicht so verhalten wie es eigentlich richtig ist, schade es nur Menschen lesen die sich dafür interessieren oder dies schon mal durchleiden mußten. Ich finde diesen Artikel super spitzen Klasse, ich selber wurde schon so oft von Arbeitgebern unter Druck gesetzt, bei meiner Freundinn habe ich schon mitgekriegt das sie Bewerbungsgespräche geführt hat die wirklich in keinster Weise etisch waren. Von den Arbeitgebern natürlich aus. Die meisten menschen behaupte ich jetzt einfach mal wollen einfach nur zur Arbeit um dort zu Arbeiten und nichts weiter.
    Gruß Markus

  3. [...] Dies wage ich zu bezweifeln. Es gibt genügend Menschen, die froh sind, wenn sie zur Arbeit kommen. Aber daum soll es in diesem Beitrag gar nicht gehen. Neben dem Freizeitstress gibt es eine weitere Ursache für Burnout, die nicht im allgemeinen Bewusstsein steckt. Das ist der Gewissenskonflikt / Das ist die Ethik. (more…) [...]

Add a Comment