Personaler Blog

In diesem Blog schreiben HR-Experten über ihr jeweiliges Fachgebiet. Lesen Sie welche Meinung andere Personaler zu verschiedenen Personal- themen haben.

Kalender

Februar 2008
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

29 Februar 2008 - 16:20Werbung im Blog

Liebe Leser,

wie einige von Ihnen sicherlich gemerkt haben, sieht man ab heute Werbung im Personaler Blog. Der Grund dafür ist, dass sich der Blog selbst finanzieren soll. Deshalb werden wir die Werbung wohl dosiert einsetzen, damit sie nicht zu stark vom Lesen der Beiträge und dem Verfolgen des Blogs abhält. Momentan probieren wir noch einige Werbeplätze aus. Das endgültige Resultat wird dann nächste Woche stehen.

Da wir uns bemühen möglichst Zielgruppengerechte Werbung auszusuchen, mag die eine oder andere Werbeeinblendung hoffentlich den einen oder anderen interessieren. Falls Sie hier anstößige Werbung finden, teilen Sie das bitte mit per E-Mail oder mittels der Kommentarfunktion, wir werden uns sofort darum kümmern.

Christian Reiss | No Comments | Tags: Allgemein

27 Februar 2008 - 13:07Coaching im Wandel

Früher wurden Coachingmaßnahmen eingesetzt, um Führungskräfte gezielt weiterzuentwickeln. Das Potential des Managements sollte ausgereizt werden und der Coach war gleichzeitig eine neutrale Vertrauensperson, die den Blick der Führungskraft schärfte. Insgesamt eher ein Personalinstrument, welches auf die Person ausgerichtet war und eher mittelfristigen Erfolg versprach. Oft mussten sich Führungskräfte ihre Coaches privat besorgen, da man davon ausging, dass der Nutzen eines Coaches weniger groß für das Unternehmen, als für die Privatperson war. (weiterlesen …)

Christian Reiss | 3 Comments | Tags: Coaching

20 Februar 2008 - 10:56Die Führungsqualitäten von morgen in den Onlinespielen von heute finden

IBM ist dafür bekannt, dass es viele Resourcen in sogenanten MMOGs (Massive Multiplayer Onlinge Game) steckt. Herausragendes Beispiel dafür ist ihr Engagement in dem Onlinespiel SecondLife. Ein Grund für dieses Engagement wurde kürzlich veröffentlicht, der “Global Innovation Report 2.0 Outlook“. Dieser Bericht handelt von dem wissenschaftlichen Versuch die Führungsqualitäten der Gildenanführer der bekanntesten und größten MMOG-Gilden zu analysieren und deren Methode als zukunftsweisend für die reale Welt zu interpretieren. Außerdem werden die Spielmechanismen von MMOGs unter die Lupe genommen, um zu zeigen, wie die Spielumgebung Führung erleichtert und unterstützt.

(weiterlesen …)

Christian Reiss | 2 Comments | Tags: Allgemein, Führung

18 Februar 2008 - 14:40HR-Praktikanten

Der nächste Personaler Comic wird von den Praktikanten im HR handeln. Dies ist die am stärksten unterschätzte Resource in den meisten Personalabteilungen. Manche Firmen haben dies auch schon eingesehen. Dort bevölkern sie scharenweise die Büros und helfen für zwei Butterbrote am Tag in allen Belangen der Personalarbeit. Welche Firma träumt nicht davon einen günstigen Praktikanten anzustellen, der vielleicht schon ein Diplom hat, den man aber aufgrund der Arbeitsmarktlage nicht einstellen muss?

Ich diskutierte über diese Methode bereits mit einem Kollegen, der besagte Technik in seiner Personalabteilung anwandt. Er argumentierte, dass sich die Praktikanten bewähren können und sprach vom Klebeeffekt, der auch gerne in der Zeitarbeitsbranche zur Entkräftung aller Mißstände angeführt wird. Ohne Risiko möchte man den Absolventen testen. Ist der geeignet, würde man ihn einstellen. Das Praktikum ist demnach eine Chance für den Absolventen, der Kostenfaktor steht dort gar nicht zur Debatte.

Ich frage mich allerdings, warum man nicht anstatt eines Praktikums eine befristete Anstellung ausschreibt, oder eine unbefristete mit 6 Monaten Probezeit. Dann könnte man auch risikolos testen oder geht es doch nur ums Geld?

Christian Reiss | 1 Comment | Tags: Allgemein, Compensation & Benefit, Personalauswahl

12 Februar 2008 - 16:53Warum scheint bei BMW alles sooo viel schöner zu sein?

Arbeitgebermarken gehen mitunter einen langen Weg bis in den Kopf der Absolventen

Neulich sagte mir der Personalmarketing-Leiter eines großen Automobilherstellers, dass er so manchen Ingenieur an seine Zulieferer verliert, weil er nicht so viel Entwicklungsarbeit bzw. Fertigungstiefe bieten könne. Ich dagegen höre von Seiten der Zulieferer häufig gegenteilige Aussagen wie: „Wenn wir nur schöne Autos vorweisen könnten, wären wir auch spielend auf den vorderen Plätzen der Attraktivitätsrankings.“

Es macht sicher einen großen Unterschied, wann und wie man zu einer Marke findet. Zu einem Zeitpunkt, wo das Gefühl noch eine große Rolle spielt (Vati’s BMW, „Mars macht mobil …“ etc. ) oder ob es vielleicht viel später, wenn man rational abwägt, ob man bei Goldman Sachs und nicht bei Morgan Stanley unterschreibt. Gerade im Investment Banking sprechen Recruiter selten von emotionalen Bewerbern.

(weiterlesen …)

Oliver Viel | 3 Comments | Tags: Allgemein

8 Februar 2008 - 13:26Die einflussreichsten Head Hunter der Welt

Die BusinessWeek listete kürzlich die 50 einflussreichsten Head Hunter der Welt auf. Dabei wurde auf unterschiedliche Faktoren bei der Erstellung der Liste Rücksicht genommen. Natürlich an erster Stelle die individuelle Reputation des Head Hunters, seine Erfahrung und selbstverständlich der internationale Fokus. Unter den Top Head Huntern finden sich 31 Nord-Amerikaner, 7 Mitarbeiter von Korn/Ferry International und 9 Frauen.

>> Slideshow Top Head Hunter <<

Christian Reiss | 1 Comment | Tags: International HR, Personalauswahl, Recruiting

5 Februar 2008 - 13:54Personaler halten Belegschaft nicht für unfähig

Unter dem Titel “Bad Boss – Personaler halten die Belegschaft für unfähig“ interpretiert der Karriere-Bibel-Blog eine Studie von IBM, in der Personaler über verschiedene Bereiche der Personal- und Organisationsentwicklung in ihrer Firma befragt werden. Doch es ist anders als im Karriere-Bibel-Blog dargestellt wird, die befragten Personaler halten ihre Belegschaften keineswegs für unfähig. Scheinbar aus plakativen Gründen wurde die Überschrift so gewählt. 36% der befragten Personaler meinen, dass die momentane Qualifikation der Mitarbeiter für ihre Stelle nicht ausreicht. (Was wiederum heißt, dass 64% der Personaler die Qualifikationen der anderen Mitarbeiter als ausreichend empfinden. Alleine deswegen ist der Titel des Beitrags schon schlecht gewählt.) (weiterlesen …)

Christian Reiss | 5 Comments | Tags: Allgemein

4 Februar 2008 - 14:36Die 5 Probleme des Personalcontrollings

Die FAZ berichtet von einem inoffiziellen Personaler-Netzwerktreffen, bei dem vornehmlich über das Personalcontrolling diskutiert wurde. Ricardo Büttner, Abteilungsleiter Personalstrategie und -politik der BMW AG in München, nannte in diesem Treffen die 5 Probleme des Personalcontrollings:

  • Zuordnung: fehlende oder schwache Zusammenhänge der Kennzahlen und Unternehmensziele
  • Messbarkeit: Viele wesentliche Kennzahlen sind nicht quantitativer Natur
  • Datenfriedhöfe: Kosten des Betriebsrats pro Mitarbeiter – wozu nutzt das? Wo steckt der Strategiebezug?
  • Dynamik: Ziele und Prämissen des HR-Handelns selbst ändern sich im Zeitverlauf
  • Priorität: Operative Finanzkennzahlen finden im Management mehr Beachtung als zum Beispiel Talent Management (weiterlesen …)

Christian Reiss | No Comments | Tags: Allgemein