Personaler Blog

In diesem Blog schreiben HR-Experten über ihr jeweiliges Fachgebiet. Lesen Sie welche Meinung andere Personaler zu verschiedenen Personal- themen haben.

Kalender

Oktober 2008
M D M D F S S
« Aug   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

29 Oktober 2008 - 16:05Setzen sich Bewerbungsvideos durch?

Einen interessanten Beitrag las ich heute im Karriereblog von Svenja Hofert. Sie berichtet von einem Gespräch mit einer amerikanischen Konferenzteilnehmerin, die ihr erzählte, dass Bewerbungsvideos in den USA mittlerweile normal seien. Nicht etwa teure und gute Videoproduktionen, sondern ganz normale Heimproduktionen auf der Webcam.

Das Bewerbungsvideo von Johanna Jung geistert natürlich auch schon länger durch die Bloglandschaft Deutschlands und zeigt, wie gut gemacht ein Bewerbungsvideo sein kann. Aber eine Webcam-Produktion wird dagegen diletantisch wirken. Ich würde eher kein selbstgemachtes Homecam-Video mitschicken, als eines, das mich in aller Unschärfe zeigt und beweist, dass ich nicht mit Videosoftware umgehen kann. Und aus der Sicht des Personalers möchte ich auch kein unscharfes Video sehen, das auch noch 2-3 Minuten dauert.

Christian Reiss | No Comments | Tags: Allgemein, Recruiting

27 Oktober 2008 - 21:56Von der Steinkohle zu neuen virtuellen Welten in der Akademie Mont-Cenis

„Da gibt es glaube ich mehr Gemeinsamkeiten mit der Verwaltung als Sie glauben, Herr Bursian“. Mit diesem Statement schloss die Moderatorin Stefanie Müller den Vormittags-Block der Fachtagung „Neue virtuelle Welten?! Vernetztes Lernen im Zeitalter von Web 2.0“, den die futuristisch anmutende Akademie Mont-Cenis des NRW-Innenministeriums am 24.10. in Herne mit etwa 60 Teilnehmern vornehmlich aus der öffentlichen Verwaltung durchführte; dort, wo bis 1978 Steinkohle in der gleichnamigen Zeche gefördert wurde.
(weiterlesen …)

Onno Reiners | No Comments | Tags: E-Learning

27 Oktober 2008 - 15:05yourcha-GAV II.

Nachdem ich kürzlich über die yourcha-Gehaltsausgleichsversicherung (GAV) berichtete und bemerkte, dass dort sehr unsauber gearbeitet wurde, widme ich mich schon wieder der GAV. Es scheint, als könne dort jeder Mitarbeiter die GAV so zurechtbiegen, wie er meint.

Heute bekam ich eine E-Mail von yourcha in der auch auf deren Mediadaten hingewiesen wurde. Da ich mich natürlich für die Reichweite der Jobbörse und der Zeitschrift interessiere, blätterte ich die Mediadaten durch und fand wieder einen kleinen Artikel zur GAV. Irgendwie war die Beispielrechnung komisch. Ich habe sie hier hinkopiert:

Vergrößern

In der Beispielrechnung in den Mediadaten bekommt der Single (35 Jahre, keine Kinder, nach 4 Monaten gekündigt) 870 Euro von yourcha. (weiterlesen …)

Christian Reiss | No Comments | Tags: Allgemein, Compensation & Benefit, Jobbörsen

24 Oktober 2008 - 14:21Die MBTI Konferenz

Ich bin kein großer Anhänger des MBTI, habe aber auch nur einmal mit ihm gearbeitet, deswegen soll dies kein abschliessendes Urteil sein. Es gibt eine Unzahl von MBTI-Verfechtern, gerade in Amerika. Kein Wunder, dass dort auch die MBTI Konferenz stattfindet. Wer sich für die neusten Einsichten und des Testverfahrens interessiert, der kann im MBTI-Blog die Konferenz mitverfolgen.

Die Typologie des MBTI ordnet Menschen in 16 verschiedenen Klassen ein. Eine erstaunliche Analogie fand ich in dem Blog, die aus einer Präsentation der Konferenz übernommen wurde: So wie es beim Computer verschiedene Betriebssysteme gibt, so gibt es auch 16 unterschiedliche “menschliche” Betriebssysteme. Deswegen wäre es kein Wunder, wenn unterschiedliche Betriebssysteme Schwierigkeiten bei der Kommunikation hätten…   (weiterlesen …)

Christian Reiss | 2 Comments | Tags: Testverfahren

22 Oktober 2008 - 15:57GAV von yourcha

Heute kamen gleich zwei Regionalausgaben der yourcha-Zeitung per Post bei mir an. Zum einen die Regionalausgabe Düsseldorf und zum anderen die Kölner Variante, die sich nur in den Jobanzeigen in der zweiten Hälfte der Zeitung unterscheidet. Ansonsten findest man im vorderen Teil der Zeitung, die auf Berufseinsteiger, Jobsuchende und Wechselwillige zugeschnitten sind die gleichen Inhalte (Perfekte Start in den Job, Hilfe bei der Gehaltsverhandlung, Persönlichkeit gewinnt, etc.).

Eine erwähnenswerte Idee von yourcha ist sicherlich die GAV (Gehaltsausgleichsversicherung) von yourcha. In Kooperation mit der R+V Versicherung bezahlt yourcha ihren Nutzern den Gehaltsverlust (30% des letzten Nettogehalts heißt es an einer Stelle, 40-33% an einer anderen), wenn der Nutzer einen neuen Job über yourcha bekommen hat und in der Probezeit gekündigt wurde. An einer anderen Stelle in dem Artikel heißt es allerdings, dass dieser Versicherungsschutz 12 Monate hält, angefangen von dem Zeitpunkt an dem yourcha vom Jobwechsel in Kenntnis gesetzt wurde. Was nun stimmt, kann man nicht sagen, aber es geht ja auch nicht darum, ob man nur in der Probezeit oder für 12 Monate abgesichert ist, oder ob man 30% oder 40% des letzten Nettogehalts bekommt.

Die GAV ist ein schöner Werbegag, um die Wechselwilligkeit von Sicherheitliebenden über die yourcha Plattform zu vergrößeren, ansonsten hätte man sich mit den Details im Artikel sicherlich ein wenig mehr Mühe gegeben. Interessant zu erfahren wäre, ob diese Maßnahme die Reichweite von yourcha erhöht und ob jemand die GAV schon einmal in Anspruch genommen hat.

Christian Reiss | No Comments | Tags: Allgemein, Jobbörsen

20 Oktober 2008 - 14:17Spaß vs. Wertschätzung – was ist wichtiger für Mitarbeiter

Was ist wichtiger für den Unternehmenserfolg? In diesem Blog kann natürlich nur eine Antwort stehen und zwar die Mitarbeiter. Aber was ist dem Mitarbeiter wichtig, damit er zum Unternehmenserfolg beiträgt? Der Chief Happiness Officer ist der Meinung, dass der Mitarbeiter vor allem glücklich sein muss, um profitabel zu arbeiten.

Ich persönlich denke, dass die Wertschätzung der Arbeit durch den Vorgesetzten und auch durch die Kollegen mindestens genauso wichtig ist. Und ich behaupte ohne einen Beweis dafür zu haben, dass wenn der Spaß fehlt, die Wertschätzung dies wieder ausgleicht aber nicht umgekehrt. Fehlt die Wertschätzung, dann kann ein normal sozialisierter Mensch auf lange Sicht seinen Spaß an jeder Arbeit verlieren.  (weiterlesen …)

Christian Reiss | No Comments | Tags: Allgemein

1 Oktober 2008 - 18:29Einreise in die USA – ESTA-Genehmigung

Die Einreise in die USA wird künftig noch umständlicher.  Deutsche Staatsbürger, die unter dem Visa-Waiver-Programm in die USA einreisen wollen, müssen ab 12.01.2009 72 Stunden vor Reiseantritt eine elektronische Genehmigung über ESTA beantragen.

Frequent Business Travellers sollten rechtzeitig eine Genehmigung beantragen. Diese ist dann 2 Jahre lang gültig.

Weitere Informationen  sind unter der Website der US Embassy erhältlich:

http://german.germany.usembassy.gov/germany-ger/visa/esta-faqs.html

Annika Wolter | 1 Comment | Tags: International HR

1 Oktober 2008 - 18:22Zunahme von Short-term Assignments

Es gibt eine neue Expatriate-Studie von ECA International (www.eca-international.com) “Managing Mobility 2008″, auf die auch das Haufe Magazin in seiner Oktober-Ausgabe verweist. Hierin wird beschreiben, dass die Entsendung von Mitarbeitern im Ausland immer stärker zunimmt. Im Zuge der Globalisierung wohl keine wirkliche Überraschung. Aus meiner Erfahrung wird die Abwicklung der kurzfristigen Entsendungen jedoch immer schwieriger, da viele Mitarbeiter nur kurzfristig im Ausland tätig sind und die Abgrenzung zur Dienstreise weiterhin schwer fällt und die Personalabteilung die Information oftmals zu spät erhält.

Annika Wolter | No Comments | Tags: International HR