Personaler Blog

In diesem Blog schreiben HR-Experten über ihr jeweiliges Fachgebiet. Lesen Sie welche Meinung andere Personaler zu verschiedenen Personal- themen haben.

Kalender

Oktober 2018
M D M D F S S
« Jul    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

18 Mai 2009 - 22:29Managementstil in Skandinavien

Jede Kultur hat seine Eigenheiten. Andere Bräuche, andere Essgewohnheiten und andere Managementstile. Der Managementstil Skandinaviens war jüngst das Thema eines Artikels in der Zeitschrift Führung + Organisation (01/09). Der Artikel von Prof. Joachim Wolf fasste erschiene Studien zu diesem Thema zusammen, um ein Gesamtbild dieses Managementstils zu bekommen.

Der skandinavische Managementstil und die Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiter werden in dem Artikel als unglaublich harmonisch dargestellt. Die Machtdistanz zwischender Führungskraft und dem Mitarbeiter ist niedrig. Statusdenken aufgrund der Führungsposition ist gering. Alle Mitarbeiter werden als gleich wichtig für den Erfolg des Unternehmens angesehen. Mitarbeiter werden kaum kontrolliert und an sie gerichtete Aufgaben sehr weit gefasst. Führungskräfte haben keine Scheu Mitarbeiter um Rat zu fragen. Lösungen für Probleme werden gemeinsam gefunden. Der Managementstil zeichnet sich durch drei Begriffe aus: Trust, Concern, Care.

Mit diesem Managementstil sind die Skandinavier nicht erfolglos, wie manche jetzt vielleicht meinen. Der Autor nennt u.a. Nokia, Volvo, Ikea und Electrolux als Beispiele für erfolgreiche skandinavische Firmen. Auch der “Erfolg” der skandinavischen Volkswirtschaften ist hervorragend, Professor Wolf nennt hier u.a. Bruttoinlandsprodukt, Ausgaben in Forschung & Entwicklung und Arbeitslosenquote.

Leider kann der Füghrungsstil nicht einfach übertragen werden. Der Managementstil in einer Region leitet sich zum Teil aus der Kultur und den vorherschenden Werten ab. In Skandinavien herrscht eine feminine Kultur. Unsere Kultur ist maskuliner, aggressiver und stärker Konfliktorientiert. Natürlich stellt sich auch die Frage, wie in Deutschland eine Führungskraft angesehen würde, die Rat bei den Mitarbeitern sucht. Das macht im deutschsprachigen Raum wohl eher einen negativen Eindruck.

Während sich unsere Führungskraftentwickler damit abmühen aus durchsetzungsstarken Alphatieren, mitarbeiterorientierte Manager zu machen, gibt es die in Skandinavien frei Haus. Welche Probleme die Personaler in Skandinavien haben, frage ich mich…

Christian Reiss | 6 Comments | Tags: Allgemein, Führung, International HR

Comments:

  1. [...] habe ich ein interessantes Post über Führungsstil in Skandinavien gelesen. Den Artikel möchte ich aber doch lieber noch einmal im Original [...]

  2. Danke!

    Hier ist natürliche Autorität gefragt, da reicht nicht das Schild “Ich bin Chef !”.

    Wer es schafft Kollegen, Mitarbeiter und Kunden mit seiner natürlichen Autorität zu begeistern und zu motivieren, gewinnt den Wettbewerb.

  3. Franz Borengässer says;
    16 Dez 2009 - 11:44

    Was soll ich von einem Personaler halten, der gleich im ersten Satz einen derart fetten Grammatik-Fehler produziert: “Jede Kultur hat seine Eigenheiten.”? Ist die Kultur nicht weiblich? Sind Personaler Machos? Sind Psychologen über Grammatik erhaben? Wie können Personaler sich über fehlende Deutsch-Kenntnisse bei Bewerbern echauffieren, wenn sich selbst nicht mit bestem Beispiel vorangehen (können)? Ich meine, dass auch Beiträge im Internet eine gepflegte Sprache verdienen.

    Besten Gruß

  4. Franz Borengässer says;
    16 Dez 2009 - 11:46

    Ja, ja! Ich habe verstanden, wer den Fehler findet, darf meinen Beitrag löschen!

  5. [...] Der skandinavische Managementstil und die Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiter werden in dem Artikel als unglaublich harmonisch dargestellt. Die Machtdistanz zwischender Führungskraft und dem Mitarbeiter ist niedrig. Statusdenken aufgrund der Führungsposition ist gering. Alle Mitarbeiter werden als gleich wichtig für den Erfolg des Unternehmens angesehen. Mitarbeiter werden kaum kontrolliert und an sie gerichtete Aufgaben sehr weit gefasst. Führungskräfte haben keine Scheu Mitarbeiter um Rat zu fragen. Lösungen für Probleme werden gemeinsam gefunden. Der Managementstil zeichnet sich durch drei Begriffe aus: Trust, Concern, Care. (more…) [...]

  6. [...] ist das mit einer Managerposition verknüpfte Status- und Hierarchiedenken weniger ausgeprägt, partizipative Führungskonzepte sind weiter verbreitet und gefragter als in Deutschland. Nur in ca. einem Drittel der deutschen, [...]

Add a Comment