Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
26. Mai 2008
   5.00 (2 Bewertungen) 
  

Zeitwertkonten verlängern die bezahlte Elternzeit und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Rubrik: Sonstiges

Von: Jan-Hendrik Austen (Deutsche Zeitwert GmbH)

Frankfurt, 26.05.2008 – Frauen waren noch nie so gut ausgebildet wie heute und die Zahl der Frauen in Führungspositionen wächst stetig. Ebenso wächst der Anteil der erwerbstätigen Frauen, die eine Berufstätigkeit mit Kindern als Selbstverständlichkeit in ihrer Lebensplanung ansehen. Nach wie vor herrscht Unzufriedenheit bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Fehlende Betreuungsplätze in Krippen und Kindergärten sowie Ganztagsschulen sind die Ursache dafür. Unternehmen können es sich aufgrund der demografischen Entwicklung aber kaum leisten, auf gut ausgebildete Frauen zu verzichten.

Unternehmen sind zunehmend gefordert Rahmenbedingungen zu schaffen, die es Frauen ermöglichen beides zu vereinbaren. Parallel dazu wünschen sich immer mehr Väter mehr Zeit für Ihre Kinder. Die Mehrheit will beide Lebensbereiche miteinander verbinden. Eine familienfreundliche Arbeitswelt ist daher die Antwort auf die Lebensentwürfe der Menschen und die Voraussetzung dafür, dass Frauen und Männer ihre Kinderwünsche realisieren. 

Die Flexibilisierung der Arbeitszeit ist dabei ein wichtiges Instrument und unkonventionelle Arbeitszeitmodelle spielen dabei eine große Rolle. Eine Möglichkeit flexiblere Arbeitszeiten zu schaffen, ist eine Freistellung mittels Zeitwertkonten. Ein Zeitwertkonto ermöglicht die Finanzierung einer längerfristigen bezahlten Freistellung in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis. „Die Freistellung kann z. B. dazu genutzt werden, um die Elternzeit zu verlängern oder zu einem späteren Zeitpunkt eine Familienzeit zu nehmen, ohne Geldeinbußen hinnehmen zu müssen. Frauen wissen Zeitwertkonten mit flexiblen Nutzungsmöglichkeiten zu schätzen, weil sie Beruf und Familie dann besser miteinander verbinden können,“ so Steffen Raab von der Deutschen Zeitwert GmbH.

Das Prinzip ist einfach: die Mitarbeiter sparen Überstunden, Urlaub oder Teile ihres Gehaltes an und erhalten dafür bezahlte Freizeit. Für die Finanzierung der Freistellung wird ein Wertguthaben aufgebaut: Die Vergütungsansprüche werden nicht ausgezahlt, sondern dem Zeitwertkonto mit ihrem Bruttowert gutgeschrieben. Das Wertguthaben wird in der Regel verzinslich angelegt und anschließend unter Abführung der Steuern und Sozialversicherungsbeiträge als Freistellungsgehalt ausbezahlt.

Das Angebot von Freistellungsmöglichkeiten für Familienzeiten wird aufgrund der demografischen Entwicklungen verstärkt notwendiger Teil eines attraktiven Vergütungs- und Arbeitszeitmodells sein. Es dürfte angesichts der sich verringernden Zahl gut qualifizierter Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt bei der Gewinnung und Bindung hoch qualifizierter Mitarbeiter eine immer wichtigere Rolle spielen.

Laut einer aktuellen Studie von Towers Perrin, eine auf Personalmanagement-Themen spezialisierte Unternehmensberatung, haben knapp ein Drittel der Befragten Zeitwertkonten im Unternehmen etabliert. Dabei handelt es sich vor allem um mittelständische bis große Unternehmen. Betriebe mit weniger als 5.000 Mitarbeitern zeigen sich dagegen deutlich zurückhaltender im Hinblick auf den Einsatz dieses Instruments.

Zeitwertkonten werden aber ein Instrument sein, das in Zukunft aus den Unternehmen nicht mehr wegzudenken sein wird und sehr viele Möglichkeiten sowie Flexibilitätsspielräume eröffnet. Die Tatsache, dass sich der Gesetzgeber aktuell damit beschäftigt, den gesetzlichen Rahmen der Zeitwertkonten weiterzuentwickeln und bestehende Lücken zu schließen, bestätigt die wachsende Bedeutung von Zeitwertkontenmodellen.

Über die Deutsche Zeitwert GmbH Die Deutsche Zeitwert GmbH beschäftigt sich als etablierter Full-Service-Partner ausschließlich mit dem Thema Zeitwertkonten. Als unabhängiger, mittelständisch geprägter Partner stellt das Unternehmen, Know-how und die notwendigen Ressourcen sowohl für maßgeschneiderte, als auch für preisgünstige, standardisierte Zeitwertkontenlösungen zur Verfügung. Die Deutsche Zeitwert bietet alles aus einer Hand: Beratung, Software, Verwaltung, Sicherung und Service.
 

 

Kontakt:

Jan-Hendrik Austen

Deutsche Zeitwert GmbH

Pettenkoferstraße 32

80336 München

Tel.: +49 (0) 89 - 330 375 - 0

Fax.: +49 (0) 89 - 330 375 - 999

Jan-Hendrik.Austen@deutsche-zeitwert.de

 

 

Dieser Artikel wurde 3543 Mal gelesen.
 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

Personaler Blog
Lesen Sie den Personaler Blog. Alles interessante rund um das Personalwesen -> [Hier]

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 31 1 2 3 4 5 6
2 7 8 9 10 11 12 13
3 14 15 16 17 18 19 20
4 21 22 23 24 25 26 27
5 28 29 30 31 1 2 3

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.