Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
12. November 2008

Durchblick im E-Recruiting

Intransparenz im Hinblick auf die erzielten Ergebnisse ist nach wie vor eine große Herausforderung in der internetbasierten Personalbeschaffung. Birdy e-recruiting analytics bringt jetzt Licht ins Dunkel. Das von softgarden entwickelte Tool lässt sich auf verschiedenste Systeme oder Mailprogramme aufsetzen, die Unternehmen im E-Recruiting verwenden. Birdy sammelt aussagekräftige Daten in einem Data Warehouse und macht den Recruitingprozess dadurch steuerbar.

Sind unsere Budgets richtig eingesetzt? Viele Unternehmen können ihre Investitionen ins Online-Personalmarketing und –Recruiting nicht richtig tracken. Es fehlen geeignete Instrumente, um Erfolg und Effizienz der Maßnahmen nachzuverfolgen und so die eigene Praxis optimieren zu können. Das gilt besonders für die Frage, was mit den Bewerbungen, die das Unternehmen über einen bestimmten Online-Kanal erreichen, im Unternehmen passiert. Gerade diese Frage ist aber für die Qualitätsmessung entscheidend. Denn einzelne Kanäle können nur anhand der Frage auf ihre Tauglichkeit überprüft werden, wie weit von dort kommenden Kandidaten jeweils im Auswahlprozess kommen.

Das Tracking-Tool Birdy schafft jetzt Transparenz, wo zuvor Mutmaßungen die Praxis bestimmten. Birdy bildet zunächst wichtige Kennzahlen zu Maßnahmen der Online-Personalwerbung ab. Dazu gehören zum Beispiel die Page Impressions, die Anzeigen oder Werbebanner erzielen. Birdy trackt die direkten Online-Bewerbungen. Das System hält aber auch die bislang schwierig nachzuverfolgenden indirekten Bewerbungen fest, die von solchen Schaltungen ausgelöst werden. Das ist zum Beispiel bei Bewerbern der Fall, die durch eine extern geschaltete Online-Anzeige von einem Unternehmen erfahren, sich dann aber auf der Karrierewebsite des Unternehmens bewerben.  

Birdy verknüpft diese Daten mit den verschiedenen Schritten im Bewerbungsprozess. So können Unternehmen nachvollziehen, wie Kandidaten aus bestimmten Quellen im Bewerbungsprozess performen, wie viele von ihnen zum Beispiel zu einem Interview oder Assessment Center eingeladen werden. Das Ganze lässt sich weiterverfolgen bis zum Ende der Probezeit. So macht Birdy deutlich, welche Quellen tatsächlich passende Kandidaten liefern.

Steuerungsinstrumente werden in der Personalbeschaffung immer wichtiger, hier tappen viele Unternehmen noch im Dunkeln. Viele mittelständische Unternehmen scheuen davor zurück, ein komplexes E-Recrutingsystem einzuführen. Birdy eignet sich auch für Unternehmen, die keine Recruitingsoftware einsetzen und die Kommunikation mit den Bewerbern ausschließlich über E-Mailprogramme abwickeln.

„Gerade der Mittelstand hat einen sehr großen Bedarf, Personalbeschaffungsprozesse im Internet mess- und steuerbar zu machen. Hier bietet Birdy eine ideale Lösung, da sich das System für nahezu alle Prozessumgebungen eignet“, sagt Dominik Faber, Geschäftsführer von softgarden.

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 27 28 29 30 31 1 2
32 3 4 5 6 7 8 9
33 10 11 12 13 14 15 16
34 17 18 19 20 21 22 23
35 24 25 26 27 28 29 30
36 31 1 2 3 4 5 6

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.