Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
26. Oktober 2009

Genderunterschied im Lohn - Analyse der Entgeltstruktur im Unternehmen

In Deutschland verdienen Frauen fast ein Drittel weniger als Männer. Das Bundesministerium für Familien, Frauen, Senioren und Jugend stellt aus diesem Grund kostenfrei die Software logib-d zur Verfügung. logib-D steht für Lohngleichheit im Betrieb - Deutschland.

Mit logib-D können Unternemen annonym ihre Entgeltstruktur hinsichtlich eines Genderunterschieds analysieren. Das Programm errechnet ob Unterschiede im Einkommen durch Qualifikationen gerechtfertigt oder tatsächlich auf das Geschlecht des Mitarbeiters zurückzuführen sind.

"Gleicher Lohn für Männer und Frauen wird zu einem immer wichtigeren Wettbewerbsfaktor. Mit Logib-D gehen wir auf die Wirtschaft zu und unterstützen sie, bestehende Entgeltunterschiede zwischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufzudecken und zu beseitigen. Der Test ist ein echtes Plus in der Konkurrenz um die besten Fachkräfte", sagt Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen. Denn Misstände können erst beseitigt werden, wenn sie aufgedeckt wurden.

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
5 1 2 3 4 5 6 7
6 8 9 10 11 12 13 14
7 15 16 17 18 19 20 21
8 22 23 24 25 26 27 28

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.