Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
13. März 2012

ITler haben die besten Aussichten auf dem Arbeitsmarkt

Der Bewerbermangel auf dem deutschen Arbeitsmarkt macht sich immer stärker bemerkbar. Rund 50% der deutschen Großunternehmen erwarten gemäß der Studie „Recruiting Trends 2012“ der Online-Stellenbörse Monster in Zusammenarbeit mit dem Centre of Human Resources Information System (CHRIS) in diesem Jahr zwar einen Netto-Anstieg der Mitarbeiterzahlen - darunter auch die 300 größten IT-Firmen - allerdings wird erwartet, dass rund 12% der zu besetzenden IT-Stellen aufgrund des Mangels an qualifizierten Bewerbern nicht vergeben werden können. 44% der offenen Stellen sind laut Angabe der Unternehmen nur mit Schwierigkeiten zu besetzen.

Dieser IT-War for Talents nötigt die Unternehmen umzudenken. Offenbar wird der Fachkräftemangel bereits als größte externe Herausforderung erkannt. Der wichtigste interne Trend umfasst die Bindung von Mitarbeitern an das Unternehmen.

Auf dem Arbeitsmarkt herrscht für ITler daher beste Stimmung. Insbesondere für Software-Entwickler und Consultants herrschen derzeit beste Voraussetzungen für den Arbeitsplatzwechsel oder den Berufseinstieg. Die Ergebnisse der Studie „Bewerbungspraxis 2012“ von Monster und CHRIS bestätigen diese Entwicklung: Demnach können Wirtschaftsinformatiker, Informatiker und Ingenieure selbstbewusst auf den Markt blicken. 30% der Bewerber sind hier der Meinung, dass sie einfach ein neues Stellenangebot erhalten und 45% halten ihre Jobsuche für erfolgsversprechend. Mit 56% äußern die Wirtschaftsinformatiker den größten Optimismus, wenn es um die Suche nach einem neuen Job geht. Über zwei Drittel dieser Berufsgruppe sind sicher, bald einen neuen Job erhalten zu können. Doch auch Mediziner, Ingenieure, Informatiker sowie Natur- und Wirtschaftswissenschaftler halten ihre Chance für aussichtsreich. Bernd Kraft, Vice President General Manager CE bei Monster, erklärt: „Fachkräfte in der IT müssen nicht mehr selbst nach Stellen suchen, sondern können sich zurücklehnen und auf attraktive Jobangebote warten. Und die kommen. Die Frage ist, welcher Arbeitgeber sich der gesuchten Zielgruppe am vorteilhaftesten präsentiert und das beste Gesamtpaket anbieten kann.“

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 27 28 29 30 1 2 3
40 4 5 6 7 8 9 10
41 11 12 13 14 15 16 17
42 18 19 20 21 22 23 24
43 25 26 27 28 29 30 31

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.