Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
28. Oktober 2009

Jobsuche im Internet beliebt wie nie

Die Jobsuche im Internet wird immer beliebter. Nach Angaben des Hightechverbands BITKOM wurden im dritten Ouratal 2009 23 Millionen mal Jobbörsen besucht. Das ist ein Anstieg von 28 % gegenüber dem Vorjahresquartal.

Bei der Jobsuche im Internet verlassen sich die meisten Jobsuchenden auf das Jobportal der Agentur für Arbeit. Im dritten Quartal suchten 7,8 Millionen Jobsuchende sie auf. Mit deutlichem Abstand folgende die Plätze 2-6:

  • MeineStadt.de - Jobs mit 3,9 Millionen Besuchern,
  • StepStone mit 3,2 Millionen Besuchern,
  • Jobrapido mit 2,8 Millionen Besuchern,
  • Stellenmarkt.de mit 2,6 Millionen Besuchen und
  • Monster mit 2,5 Millionen Besuchern

Die Jobsuche im Internet macht Sinn, denn laut BITKOM schreiben mittlerweile 94% der Unternehmen ihre freien Stellen im Internet aus. Neben diesen Ergebnissen stellte der Verband auch einige Trends bei der Jobsuche im Internet fest. Ein Trend ist der Einstieg der Social Media Netzwerke in das Geschäft mit der Jobsuche im Netz:

Neben den Online-Jobbörsen bekommen soziale Netzwerke wie Xing, LinkedIn oder StudiVZ bei der Karriereplanung eine größere Bedeutung. Arbeitnehmer können hier ihre beruflichen Netzwerke pflegen und im Fall der Jobsuche vertraute Personen kontaktieren. Zudem nutzen Personaldienstleister, sogenannte Headhunter, diese Netzwerke für die Suche nach geeigneten Kandidaten.

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 27 28 29 30 1 2 3
40 4 5 6 7 8 9 10
41 11 12 13 14 15 16 17
42 18 19 20 21 22 23 24
43 25 26 27 28 29 30 31

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.