Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
16. Januar 2008

Mehr Arbeitnehmer haben flexible Arbeitszeit und Arbeitsort

Die aktuelle Studie "Flexible Working 2007" von Johnson Controls Global Work Place Solutions zeigt es deutlich, klassische Jobs werden immer seltener. Schon heute arbeiten viele Arbeitnehmer an verschiedenen Orten. 30% der Befragten gaben an, dass sie regelmäßig an unterschiedlichen Arbeitsorten arbeiten. Beim Kunden, auf Reisen, oder zu Hause, Arbeitnehmer haben immer öfter mehrere Orte an denen sie arbeiten.

Die Befragten verbrachten 2007 weniger Arbeitszeit im Unternehmen (18 Prozent), dafür mehr Zeit im Eigenheim-Büro (36 Prozent) sowie beim Kunden oder auf Reisen (46 Prozent). Daraus kann man schließen, dass nicht unbedingt weniger Arbeiten ein Ziel der Befragten ist, sondern eine gewisse Flexibilität im Arbeitsumfeld, um Arbeit dort zu erledigen, wo man ist und wo man Zeit hat.

Die Herausforderung die sich daraus an die Unternehmen ergeben sind klar. Es gilt den Arbeitnehmer die Möglichkeit zu geben, Felxibilität in die Arbeit zu bringen. Die technischen Möglichkeiten dazu sind gegeben. Laptops, Internt und Handys sind so weit entwickelt, dass es am Unternehmen liegt, ob der Mitarbeiter seine Arbeit besser seinen Lebensumständen anpassen kann. 

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
52 26 27 28 29 30 31 1
1 2 3 4 5 6 7 8
2 9 10 11 12 13 14 15
3 16 17 18 19 20 21 22
4 23 24 25 26 27 28 29
5 30 31 1 2 3 4 5

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.