Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
6. März 2008

Vorsicht bei der Verlängerung von befristeten Arbeitsverträgen

Sachgrundlos, befristete Arbeitsverträge können innerhalb von zwei Jahren dreimal verlängert werden. Eine Verlängerung des Arbeitsvertrags setzt voraus, dass diese zeitlich innerhalb des noch laufenden Vertrages vorgenommen wird. Ansonsten handelt es sich um einen neuen sachgrundlosen, befristeten Arbeitsvertrag, der ohne Sachgrund nicht zulässig ist!

Weiter zu beachten ist bei der Verlängerung eines befristeten Arbeitsvertrags, dass die Konditionen des Vertrags unverändert bleiben müssen. Ist dies nicht der Fall wird die der verlängerte, befristete Arbeitsvertrag als neuer Arbeitsvertrag angesehen, dessen Befristung dann wegen des fehlenden Sachgrunds nicht mehr zulässig ist.

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 27 28 29 30 31 1 2
32 3 4 5 6 7 8 9
33 10 11 12 13 14 15 16
34 17 18 19 20 21 22 23
35 24 25 26 27 28 29 30
36 31 1 2 3 4 5 6

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.