Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
22. September 2008

Weltweit möchten sich Arbeitnehmer weiterbilden

Weiterbildungen sind heutzutage unentbehrlich. Besonders wenn es darum geht, mit den technologischen Veränderungen im Berufsalltag mithalten zu können. Dass sich die Bedingungen und Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt kontinuierlich verändern, scheint in den Köpfen der Arbeitnehmer mittlerweile fest verankert zu sein. So hat eine weltweite Umfrage des Online-Karriereportals Monster ergeben, dass sich 81 Prozent der Angestellten gerne weiterbilden würden. Viele der Befragten sind der Meinung, dass eine Fortbildung sie beim Erreichen ihrer beruflichen Ziele unterstützen würde. Andere halten eine Weiterbildung für dringend notwendig, da sie das Gefühl haben, in ihrer derzeitigen Position nichts mehr zu lernen. Nur knapp ein Fünftel der Befragten ist grundsätzlich mit dem Erreichten zufrieden und möchte sich nicht weiterbilden.

Die Ergebnisse der Umfrage auf einen Blick:

Würden Sie gerne eine Weiterbildung machen? 

  • Ja, denn ich denke, dass mich eine Weiterbildung beim Erreichen meiner beruflichen Ziele unterstützen würde.   47%  (2.899)
  • Ja, denn ich habe das Gefühl, in meinem Job nichts mehr zu lernen.   34% (2.113) 
  • Nein, ich bin zufrieden mit meiner Arbeit/meinem Leben.  19%  (1.137)

Vor allem Deutsche und Italiener haben die Methode des „lifelong learning“ verinnerlicht: Nur jeweils sieben Prozent gaben an, mit ihrer Arbeit bzw. mit ihrem Leben so zufrieden zu sein, dass sie keine Weiterbildung benötigen. Anders als in Finnland, wo mehr als 30 Prozent der Umfrageteilnehmer in ihrer beruflichen Situation glücklich sind und sich nicht weiterbilden möchten. Arbeitnehmer in Luxemburg scheinen am wenigsten gefordert zu werden: Hier gaben 62 Prozent der Befragten an, unbedingt eine Weiterbildung machen zu wollen, da sie in ihrem Job nichts mehr lernen würden. Besonders karrierebewusst zeigen sich die Iren – fast 70 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass eine Weiterbildung sie beim Erreichen ihrer beruflichen Ziele unterstützen würde. 

„Für Arbeitgeber ist es wichtig, dass sie ihre Angestellten kontinuierlich fordern und fördern – dies erhöht die Zufriedenheit der Mitarbeiter und ist eine Voraussetzung für ein langes Angestelltenverhältnis“, sagt Marco Bertoli, Geschäftsführer Central Europe bei Monster Worldwide. „Viele Bewerber suchen ihren zukünftigen Arbeitgeber auch nach den Möglichkeiten der Weiterbildung und den Aufstiegschancen aus. Für die Unternehmen zahlen sich interne und externe Trainingsangebote aus, da die Mitarbeiter so ihren Wissenstand regelmäßig aktualisieren und immer den Überblick behalten, welche Trends in ihrer Branche gerade wichtig sind.“

6.149 Arbeitnehmer weltweit haben zwischen dem 23. Juli und dem 6. August 2008 an der Umfrage teilgenommen.

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 26 27 28 29 30 1 2
40 3 4 5 6 7 8 9
41 10 11 12 13 14 15 16
42 17 18 19 20 21 22 23
43 24 25 26 27 28 29 30
44 31 1 2 3 4 5 6

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.