Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
30. Juli 2007

HR Business Excellence Conference: vom Personalverwalter zum HR Strategen

Der Beitrag der Personalmanager zur Wertschöpfung großer Unternehmen steigt mit zunehmender Bedeutung der Ressource Wissen. Dabei müssen die Personaler in Zeiten der Globalisierung scheinbar widersprüchliche Ziele unter einen Hut bringen. Einerseits sollen sie die Kosten der Arbeit reduzieren, andererseits die besten Nachwuchskräfte gewinnen und an das Unternehmen binden.

Die HR Business Excellence Conference am 9./10. Oktober im Schloss Bensberg zeigt mit ausgewählten Best Practices von Personalleitern für Personalleiter, wie der Spagat erfolgreich gelingt. Veranstalter sind die Unternehmensberatung Dr. Geke & Associates und das Managernetzwerk econique. „Es kommt uns darauf an, im Programm Personalleiter mit aktuellen echten Best Practices zu präsentieren, die den Wandel von der klassischen Personalverwaltung zum strategischen HR Management besonders erfolgreich vollzogen haben“, beschreibt Dr. Michael Geke, der die Sprecher gewonnen hat, seine Motivation für dieses Konferenzprojekt. Sven Hardt, Geschäftsführer des Realisierungspartners econique summits GmbH & Co KG, war gerne bereit, die Konferenz zu produzieren: „Als Spezialist für Executive Networking waren wir begeistert von der Qualität der Referenten. Wir haben das Programm mit klassischen econique Elementen wie Einzelgesprächen und Gruppendiskussionen angereichert und aufgelockert.“

Neben 13 internationalen Vorträgen bieten interaktive Programmelemente – Breakout Sessions, Networking Areas und Speaker Chatrooms – Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch. Die Vorträge werden beigesteuert von T-Mobile, Sony Ericsson, Gerresheimer, BASF, Dr. Geke & Associates, Sulo, Continental, Hornbach, EnBW, Barclays, Universität St. Gallen, 3M, Pfizer und DaimlerChrysler. Am Abend des ersten Konferenztages bietet eine Dinner Party mit Live Musik im Rahmen einer Rheinschifffahrt Gelegenheit zum informellen Networking.

Den Wandel des Personalmanagements – weg vom Verwalter und hin zum Gestalter von Geschäftsprozessen – beschreibt T-Mobile-Personalvorstand Lothar Alexander Harings in seiner Key Note „HR as Business for Business“. Hanjoerg Beger, Leiter Personal bei Sony Ericsson umreißt „Herausforderungen an das europäische HR Management in einem boomenden Wachstumsmarkt“. Jürgen Gieseke, Senior Vice President Human Resources bei der Gerresheimer Group, erklärt die Führungskräfteentwicklung beim Pharma-Zulieferer in seinem Vortrag „Competency based Top Management Development bei der Gerresheimer Group“. Hartmut Lang, Leiter HR Strategie bei BASF, leitet eine Breakout Session zum Thema „HR als strategischer Business Partner“. Gastgeber Dr. Michael Geke, CEO von Dr. Geke & Associates, entwirft zukünftige Szenarien und Handlungsfelder. Seine These: Wir werden eine Industrialisierung des HR Managements erleben. Gerd Söpper, Leiter Personal der Sulo GmbH berichtet aus der Praxis heraus, was Personalmanagement bei Fusionen und Übernahmen leisten kann.

Der Entsorger Sulo hat 2005 den Konkurrenten Cleanaway übernommen und so das zweitgrößte deutsche Entsorgungsunternehmen mit rund 8000 Mitarbeitern geschaffen. Stefan Kraft, Head of Corporate Human Resources Development der Continental AG, erläutert in seinem Vortrag „Talent Attraction and Retention bei Continental” die Rekrutierungs- und Bindungsstrategie im Bereich der hochqualifizierten Nachwuchstalente. Zum gleichen Themenkomplex referiert auch Dr. Günther Böllert, Leiter Personalentwicklung bei 3M Deutschland und verantwortlich für die Talentegewinnung in Europa. Die Internationalität des Arbeitgebers 3M erhöht die Attraktivität der Jobangebote für international eingestellte Absolventen. Auch Gerhard Tschentscher, Vice President Human Resources bei Pfizer Deutschland, erläutert die Strategie des Pharmakonzerns im „War for Talents“. Rudolf Pölking, Personalleiter der Hornbach Baumarkt AG, eröffnet den 2. Tag mit der Darstellung der HR-Strategie der Baumarktkette. Es folgt Jürgen Hurst, Bereichsleiter Zentrales Personalmanagement bei EnBW. In seinem Beitrag „Von der Theorie zur Praxis – Implementierung eines neuen HR-Geschäftsmodells bei EnBW“ beschreibt Hurst, wie sich Personalmanager von Verwaltern in Strategen verwandeln und auf welche Art sie ihren Beitrag zur Erhöhung der Wertschöpfung beim Versorger leisten. Marc-Aurel Kaiser, HR Business Partner bei der Barclays Bank stellt die globale HR-Transformation des Finanzdienstleisters vor. Im Zentrum stehen die Etablierung eines neuen globalen HR-Geschäftsmodells sowie eine Neugestaltung der gesamten HR-Welt bei Barclays. Prof. Dr. Klaus Wunderer von der Universität St. Gallen stellt unter dem Motto „Business Partner brauchen Mitunternehmer“ Organisations- und Steuerungsmodelle vor, die sicherstellen, dass ein neuer HR Managementansatz erfolgreich in die Praxis umgesetzt wird. Stefan Rentzsch von Sichart, Head of Project HR Shared Services und Dr. Rupert Felder, Senior Manager Corporate HR Processes, beide DaimlerChrysler AG, beschreiben im Schlussvortrag die HR Shared Services beim Autokonzern, also die Zusammenfassung vormals verteilter Standardprozesse an zentraler Stelle mit Hilfe von IT. Es ist wichtig, die klassischen Standardprozesse wie Personalbuchhaltung oder Arbeitszeitmanagement, eben die Verwaltung, zu konsolidieren, um Freiräume für Kernaufgaben zu gewinnen. Zu diesen Kernaufgaben gehören Talent Management und Führungskräfteentwicklung.

Breakout Sessions finden unter der Leitung erfahrener Berater und Manager zu den Themen HR Strategie, Talent Management, HR Outsourcing, Globalisierung, Employer Branding und HR Shared Services statt. Im Rahmen der sogenannten Networking Areas haben interessierte Gäste die Möglichkeit, mit Vertretern der Sponsoren oder den Referenten zu sprechen. Diese Einzelgespräche werden von econique inhaltlich vorbereitet.

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

Personaler Blog
Lesen Sie den Personaler Blog. Alles interessante rund um das Personalwesen -> [Hier]


HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 28 29 30 31 1 2 3
32 4 5 6 7 8 9 10
33 11 12 13 14 15 16 17
34 18 19 20 21 22 23 24
35 25 26 27 28 29 30 31

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.