Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

News

22. Februar 2012

Arbeitsmarkt im vierten Quartal 2011

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) fand im Rahmen einer Arbeitgeberbefragung (15.000 befragte Arbeitgeber aller Branchen) heraus, dass es im vierten Quartal 2011 rund 1,13 Millionen offene Stellen in Deutschland gab. Das sind 134.000 offene Stellen mehr als im vierten Quartal 2010 und sogar 211.000 mehr als im dritten Quartal 2011.

Auf den Westen Deutschlands entfielen dabei 961.000 offene Stellen, dementsprechend gab es in Ostdeutschland rund 169.000 offene Stellen. Mehr als 75 Prozent dieser Stellen waren ab sofort zu besetzen. IAB-Forscher Alexander Kubis sagt: „Im vierten Quartal 2011 kam rechnerisch auf 3,2 Arbeitslose eine offene Stelle. Dieses Verhältnis stellt des besten Wert seit der Wiedervereinigung dar. Befürchtungen hinsichtlich der zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung scheinen sich am Arbeitsmarkt bislang nicht zu bewahrheiten.“ Verglichen mit dem vierten Quartal 2010 stieg der Anteil der offenen Stellen, die der Agentur für Arbeit gemeldet wurden, um 3.7 Prozentpunkte auf 43 Prozent.

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 27 28 29 30 31 1 2
32 3 4 5 6 7 8 9
33 10 11 12 13 14 15 16
34 17 18 19 20 21 22 23
35 24 25 26 27 28 29 30
36 31 1 2 3 4 5 6

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.