Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

News

16. Januar 2008

Burnouttherapie im Gezeitenhaus

Die Financial Times Deutschland hat sich in einem Artikel mit der Therapie des Burnoutsyndroms auseinander gesetzt. Anschaulich wird in dem Artikel gezeigt, dass es gerade die Unruhe ist, die den Stress auslöst, der letztendlich zum Burnout-Syndrom führt.

Die Therapie des Burnout-Syndroms baut deswegen darauf auf, die innere Ruhe wieder herzustellen. Dies wird am Beispiel des Gezeitenhauses gezeigt. In dem Gezeitenhaus, das sich auf die Therapie von Burnout-Patienten spezialisiert hat, sind 3 Wochen Abstand vom alten Leben Pflicht. Verlangsamung ist dort das übergeordnete Programm der Therapie. Nur einen Termin, der eine Stunde dauert, haben die Patienten anfangs pro Tag. Dadurch soll die innere Uhr wieder auf den normalen, ruhigen Zustand gestellt werden.

50 Prozent der Patienten arbeiten nach der durchschittlich achtwöchigen Therapie wieder in ihrem alten Beruf, 25 % bleiben in ihrer alten Branche. Die anderen machen etwas ganz anderes. "Weil sich in der Therapie herausgestellt hat, dass ihr Beruf nicht das Richtige für sie ist", sagt Manfred Nelting, Gründer des Gezeitenhaus.  

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
36 31 1 2 3 4 5 6
37 7 8 9 10 11 12 13
38 14 15 16 17 18 19 20
39 21 22 23 24 25 26 27
40 28 29 30 1 2 3 4

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.