Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

News

13. Oktober 2010

Diversity Management statt Integrations-Debatte

Die Möglichkeiten der Vielfalt erkennen und für das eigene Unternehmen nutzbar machen: Dieser Leitgedanke des so genannten Diversity Managements prägt inzwischen die Unternehmensstruktur vieler Konzerne. So stieg erst zu Beginn dieses Jahres der Anteil ausländischer Vorstände von deutschen DAX-Unternehmen auf beinahe 30 Prozent. „Das zeigt die große Bedeutung, die Mitarbeiter ganz verschiedener kultureller Hintergründe für den Erfolg eines Unternehmens haben“, erklärt Holger Eickholz, Gesellschafter und operativer Geschäftsführer der NIEDERBERGER Gruppe.

Beim „Diversity Management“ geht es vor allem darum, die Diversität, also die Unterschiedlichkeit der Mitarbeiter etwa hinsichtlich ihrer individuellen Fähigkeiten, aber auch ihres Geschlechts, Alters oder ihrer Herkunft positiv hervorzuheben und als Alleinstellungsmerkmal eines Unternehmens herauszuarbeiten. Diesen Grundgedanken verfolgt auch der Spezialist für Gebäudereinigung und infrastrukturelles Gebäudemanagement: Das Unternehmen beschäftigt derzeit Mitarbeiter aus 17 Nationen. Der Anteil von Mitarbeitern mit Migrationshintergrund liegt bei 45 Prozent. „Die kulturelle Verschiedenheit unserer Mitarbeiter trägt in besonderem Maße zu einer produktiven Arbeitsatmosphäre bei, in die jeder seine ganz eigenen Fähigkeiten und Eigenschaften einbringt“, schildert Eickholz. Dadurch sei es möglich, voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu ergänzen. "Grundvoraussetzung für die Erledigung der vielfältigen Aufgaben ist allerdings die Kenntnis der deutschen Sprache", betont der Geschäftsführer.

Großen Wert legt das Unternehmen darauf, besonders Mitarbeitern mit Migrationshintergrund Aufstiegschancen durch Weiterbildung, beispielsweise die Eignungsprüfung zum Ausbilder, zu ermöglichen. „Der derzeitige Ausbildungsleiter unseres Berliner Betriebs hat selbst einen Migrationshintergrund, ebenso wie viele der ihm unterstehenden Auszubildenden.“, so Eickholz.. 

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
36 31 1 2 3 4 5 6
37 7 8 9 10 11 12 13
38 14 15 16 17 18 19 20
39 21 22 23 24 25 26 27
40 28 29 30 1 2 3 4

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.