Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

News

18. April 2012

Grassierender Burnout

Immer mehr krankheitsbedingte Ausfälle von Mitarbeitern sind auf psychische Ursachen zurückzuführen. Dies stellte nun die BWA Akademie Bonn im Rahmen der Studie „Arbeitsmarkt und berufliche Herausforderungen 2012“, für die 150 Personaler aus mittelständischen und großen Unternehmen befragt wurden, fest. Demnach sind sich bereits rund 76% der Unternehmen in Deutschland über die Gefahren bewusst und ergreifen Maßnahmen gegen den Burnout ihrer Arbeitnehmer. 57% der Unternehmen nennen den Burnout eine „anhaltende Entwicklung“, die es zu bekämpfen gilt. Mehr als 90% halten die psychische Gesundheit deutscher Arbeitnehmer für eine „große Herausforderung“ für die deutsche Wirtschaft.

Der Studie zufolge haben bereits mehr als ein Drittel der Unternehmen einen deutlichen Anstieg psychisch bedingter Krankheiten allein in den letzten 12 Monaten registriert. 54% der Befragten nahmen einen leichten Anstieg wahr.

BWA-Chef Harald Müller erklärt: „Beinahe 90 Prozent der Personalverantwortlichen nehmen vermehrt psychisch bedingte Krankheitsstände in ihren Betrieben wahr. Diese Entwicklung ist derart alarmierend, dass die Unternehmen dringend gehalten sind, zügig Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Die Herstellung einer vernünftigen Work-Life-Balance bei den Beschäftigten hat höchste Priorität.“

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
49 30 1 2 3 4 5 6
50 7 8 9 10 11 12 13
51 14 15 16 17 18 19 20
52 21 22 23 24 25 26 27
53 28 29 30 31 1 2 3

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.