Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

News

28. Juli 2007

Head-Hunter-Studie: Sollen Head Hunter auf Erfolgsbasis bezahlt werden?

In der aktuellen ComputerWoche-Studie wurden Personaler und CIOs zum Thema Personalberater (Recruiting) befragt. In einem Fragebeogen sollten die Befragten angeben, wie zufrieden Sie mit Head-Huntern im Allgemeinen sind, was verbesserungswürdig an deren Verahlten ist, oder wie die Bezahlung der Personalberater aussehen sollte.

Im Bereich Bezahlung ergibt sich ein gemischtes Bild. Während die einen argumentieren, dass man erst bezahlen möchte, wenn Leistung erbracht, in diesem Falle eine Einstellung vorgenommen wurde, sehen andere Personaler den Nachteil dieser Methode als zu gravierend an. Als Nachteil nennen Sie vor allem den größeren Anteil an Bewerber den die Head Hunter vorstellen, wobei die Qualität der Kandidaten niedriger sei, als beim nicht erfolgsbasierenden-Modell, wo der Berater meistens wenige Bewerber vorstellt, die aber wesentlich besser auf die Stelle passen. Auch eine Vertrauenbasis sei nur schwer herzustellen, wenn der Personalberater ständig Angst haben müsste für seine Mühen nicht bezahlt zu werden.

Mit einer Branchenspezialisierung sind Headhunter sowohl bei Kandidaten wie bei auftraggebenden Unternehmen eindeutig im Vorteil. Holländer: "Spätestens wenn Fachleute mit am Tisch sitzen, zeigt sich, was der Berater kann." Den Konzern-Manager von Bayer überzeugen Berater vor allem durch ihre Persönlichkeit. Schließlich gewähre man ihnen tiefen Einblick ins Unternehmen, "die Chemie muss einfach stimmen".

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
53 28 29 30 31 1 2 3
1 4 5 6 7 8 9 10
2 11 12 13 14 15 16 17
3 18 19 20 21 22 23 24
4 25 26 27 28 29 30 31

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.