Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

News

21. Januar 2008

Interkulturelle Probleme erkannt, aber nicht gebannt

Im globalisierten Wirtschaschftsmarkt ist Wissen um internationale Benimmregeln Trumpf. Im LAB Managerpanels, eine Befragung der Personalberatung LAB & Company, nannten 96 % der befragten, deutschen Führungskräfte dieses Wissen als wichtig oder sehr wichtig um im Auslang Geschäfte zu tätigen. Trotz dieser Erkenntnis bieten nur 28% der befragten Unternehmen ihren Managern Hilfe beim Erlernen dieser Regeln an. Dementsprechend erklärten 83% der Manager, dass sie sich bereits mindestens einmal durch unpassendes Verhalten in einer Verhandlung in Verlegenheit gebracht haben.

In der Studie, die in Kooperation mit der Wirtschaftswoche durchgeführt wurde, konnte sich das Voruteil nicht bestätigen, dass interkulturelle Probleme vor allem beim Umgang mit Asiaten auftauchen. Zwar bezeichnen 34% der Führungskräfte vor allem Gespräche mit Chinesen als problematisch. Nicht viel einfacher scheint aber der Umgang mit Franzosen zu sein. Hier klagen 30% der Manager über interkulturelle Friktionen. Es folgen die USA (25%), Japan (24%) und Russland (20%).

 

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Mrz
Mo Di Mi Do Fr Sa So
9 27 28 1 2 3 4 5
10 6 7 8 9 10 11 12
11 13 14 15 16 17 18 19
12 20 21 22 23 24 25 26
13 27 28 29 30 31 1 2

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.