Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

News

5. Mai 2011

Mobile Recruiting nimmt Fahrt auf: Monster-App für Android

Mit der neuen App für Android-Handys hat nun auch die Online-Jobbörse Monster ein Tool zur mobilen Jobsuche auf den Markt gebracht. Diese ist ab sofort im Android Market erhältlich.

Mit diesem Schritt will Monster dem Trend hin zu mobilen Applikationen folgen und zusätzliche Nutzer ansprechen. Die App ist mit denselben wesentlichen Funktionen ausgestattet, die Jobsuchende auch im regulären Browser-Fenster in Anspruch nehmen kann - nur eben mobil.

Neu ist diese Idee der mobilen Jobsuche per Applikation nicht. Andere Online-Jobbörsen, beispielsweise Jobware.de oder Stellenanzeigen.de, bieten denselben Service bereits seit über einem Jahr an. Dennoch wird eine große Chance für Personaler hinter dem „Mobile Recruiting“ vermutet, schließlich gewinnt das Internet von unterwegs in unserer Gesellschaft immer mehr Bedeutung und wird längst nicht mehr als behelfsmäßiger Ersatz für den PC zu Hause angesehen. Der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. ermittelte jüngst in einer Studie, dass rund 42% der befragten Unternehmen innerhalb der nächsten zwei Jahre eine Mobile-Recruiting-Kampagne starten wollen, die Zielgruppen seien hierbei vor allem Studenten bzw. Absolventen.

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

Personaler Blog
Lesen Sie den Personaler Blog. Alles interessante rund um das Personalwesen -> [Hier]


HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 31 1 2 3 4 5 6
15 7 8 9 10 11 12 13
16 14 15 16 17 18 19 20
17 21 22 23 24 25 26 27
18 28 29 30 1 2 3 4
Personal Nord
06.05.2014
Personalmanagementkongress
26.07.2014 - 27.07.2014
Demographie Kongress
27.08.2014 - 28.08.2014

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.