Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

News

25. September 2012

Qualifizierte Ostdeutsche wandern in den Westen ab: Beschäftigungschancen wichtiger als höhere Löhne

Bei qualifizierten Abwanderern von Ost- nach Westdeutschland sind offenbar die vergleichsweise besseren Arbeitsmarktchancen im Westen entscheidender als die regionalen Lohnunterschiede. Dies fanden nun das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Rahmen einer Studie heraus.

 

Gemäß der Untersuchung steigt die Qualifikation der Zuwanderer mit der Höhe der Beschäftigungschancen vor Ort. Die regionalen Unterschiede bei der Bezahlung spielen  dagegen eine eher untergeordnete Rolle. „Daher sollten sich arbeitsmarkt- und wirtschaftspolitischen Maßnahmen im Osten Deutschlands in erster Linie darauf richten, die Beschäftigungschancen dort zu verbessern“, schlussfolgern die Arbeitsmarktforscher.

 

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 30 31 1 2 3 4 5
2 6 7 8 9 10 11 12
3 13 14 15 16 17 18 19
4 20 21 22 23 24 25 26
5 27 28 29 30 31 1 2

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.