Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

News

8. Mai 2012

Videos in Stellenanzeigen kommen gut an

In der Studie „Video-Content in Online-Jobbörsen“ der FH Düsseldorf wurde nun deutlich, dass in Online-Stellenangeboten eingebettete Unternehmensvideos eine Reihe von Vorteilen mit sich bringen: Zum einen vermitteln sie dem potenziellen Bewerber zunächst einen Gesamteindruck des Unternehmens. Zum anderen geben sie aber auch Informationen zur Unternehmenskultur und Arbeitsatmosphäre preis. Dies erhöht die Bewerbungswahrscheinlichkeit und könnte im „War for Talents“ den entscheidenden Vorsprung am Arbeitsmarkt bieten.

Die Studie zeigt, dass Bewerber Videos in Stellenanzeigen zum größten Teil positiv bewerten: 43% der Befragten freuen sich über das Vorhandensein von Unternehmensvideos in Stellenanzeigen oder setzen diese sogar voraus bei der Stellenwahl. Dabei wirken sich gut gemachte Recruiting-Videos positiv auf den Gesamteindruck des Unternehmens aus. Unternehmen, die zusätzlich zu ihrer Stellenanzeige ein Video anbieten, werden als freundlicher und teamorientierter wahrgenommen als solche, die kein Video anbieten.

Erfolgskriterien für ein „gutes“ Video sind dabei authentische Inhalte und Informationen, die über die in der Stellenanzeige bereits genannten Informationen hinausgehen und dadurch einen Mehrwert schaffen. Dies kann beispielsweise durch die Vorstellung von Mitarbeitern erzielt werden. Außerdem sollte das Video eine Länge von zwei Minuten nicht übersteigen - sonst droht die Gefahr, dass vorzeitig abgeschaltet wird.

 Home | Artikel | Termine | Mediadaten

HR-Studie Comic

HR-Studie ComicJeder Woche eine neue Studie, jede Woche ein neues Ergebnis, wie kann das sein? Ein Thema für den Personaler Comic! [Mehr]

Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
49 30 1 2 3 4 5 6
50 7 8 9 10 11 12 13
51 14 15 16 17 18 19 20
52 21 22 23 24 25 26 27
53 28 29 30 31 1 2 3

Keine Termine gefunden

Registrieren und Diskutieren
Diskutieren Sie in unseren Forum über aktuelle Trends und Entwicklungen im Personalwesen. Was finden Sie erwähnenswert? Registrieren Sie sich und diskutieren mit.